Hofgeschichte

Unsere Landwirtschaft

Daten

  • 14 ha landwirtschaftliche Nutzfläche
  • 17 ha Wald
  • 80 Lacaune Milchschafe
  • Biobetrieb seit 1992

Betriebsspiegel

  • 2006 Übernahme des elterlichen Betriebs mit 7 Milchkühen + 2 Jungrindern
    • Bio Heumilchproduktion
    • Vermarktung von Rindfleisch
    • Neubau Dachstuhl + Heubergerraum
    • Heubelüftung
  • 2007 + 2008 laufende Umbauarbeiten in Wohn- und Wirtschaftsgebäuden
  • 2009 Umstellung auf Schafhaltung mit Juraschafzucht und Lammfleischdirektvermarktung 50 Mutterschafe plus Nachzucht
  • 2012 Kauf der ersten 10 Lacaune Milchschafe (4 Monate alt)
  • 2013 Beginn der Vermarktung von Schafmilchprodukten Milchverarbeitung an der landwirtschaftlichen Schule Winklhof (Teilzeitbeschäftigung von Johann in der Käserei) Zukauf von weiteren 20 Milchschafen
  • 2014 Umstellung des ganzen Schafbestandes auf Milchschafe inklusiv weiterem Zukauf von 45 Milchschafen
  • Oktober 2014 Bau der eignen Hofkäserei. Nach Investitionen in Hygiene und Verarbeitungsräume wurde auch der Schafmelkstand vergrößert und mit einer Melkanlage ausgestattet.
  • April 2015 Die erste Milch wird in der eigenen Käserei verarbeitet!
  • 2016 Anbau eines kleinen Hofladens zur Verkostung und Verkauf unserer Produkte
  • 2017 Ausbau der Milchschafherde auf 95 Muttertiere, weiters investieren wir viel Zeit in Vermarktung und Weiterentwicklung der Produkte und freuen uns über die gute Nachfrage unserer Schafmilchköstlichkeiten.
  • 2018 Wir reduzieren unseren Milchschafbestand:
    Seit den letzten Jahren beschäftigten wir uns immer wieder wie wir unseren Betrieb in Zukunft weiterentwickeln wollen. Die Überzeugung zur kleinstrukturierten Landwirtschaft führte zur Entscheidung den Betrieb etwas zu verkleinern. Das derzeitige Überangebot an Schafmilch in Österreich erleichterte diese Entscheidung. Unser Ziel ist außerdem auch in Zukunft ein Familienbetrieb zu bleiben und weiterhin auf eine hohe Qualität unserer Produkte zu achten.

Umstellung auf von Kuh auf Schafhaltung im Jahr 2009

Unser Hof ist schon seit 1992 ein Biobetrieb. Der niedrige Milchpreis ab 2009 sowie die nötigen Investitionen in den Hof (neues Stallgebäude) um den Bioansprüchen gerecht zu werden, waren ausschlagebend für eine Umstrukturierung unseres Betriebes. Die Umstellung von Kuh auf Schafhaltung ermöglichte es uns das alte Stallgebäude weiter zu nutzen und kostengünstig in Eigenregie an die neuen Bedürfnisse umzubauen.

Auch für unsere Wiesen und Weideflächen ist die Bewirtschaftung mit Schafen sehr schonend da im teilweise steilen Gelände keine Trittschäden entstehen. Die Freude an den Schafen motivierte uns auch wenn sich bald herausstellte, dass Schafe doch viel Arbeit sind wenn man es "gscheit" macht. Nichts desto trotz haben wir immer weiter an unserem Traum gearbeitet und bewirtschaften heute einen schönen Milchschafbetrieb mit Direktvermarktung, der es unserer Familie ermöglicht im Vollerwerb davon Leben zu können. "Danke"